TOKINA 28-70MM 1:2.8

Anna

Das Tokina-Objektiv ist durch seine erhöhte Lichtstärke von 1:2.8 sehr interessant für Portraitaufnahmen in Innenräumen ohne Blitz.

Allerdings ist hier bei Blende 2.8 Vorsicht geboten, denn bei Offenblende legt sich ein “Weichzeichner” auf das Photo… Wenn keine Personen fotografiert werden, sollte mindestens auf Blende 3.5 abgeblendet werden, um ein durchgängig scharfes Bild zu erhalten.

Für Portraits allerdings eignet sich dieser “integrierte Weichzeichner” wunderbar: Hauttöne und Hautunreinheiten werden “automatisch geglättet”, die Person wird aufgrund der extrem kleinen Schärfentiefe nahezu komplett freigestellt.

Es gelingen bei f/2.8 sogar Aufnahmen, bei dem die Nase eines Gesichtes scharf ist, die Augen es aber schon nicht mehr sind.

Besonders kombiniert mit Schwarzweiß-, Sepia- oder anderen monocromen Filter ermöglicht dieses Objektiv wunderbare Portraitaufnahmen, ohne einen Blitz zum Aufhellen verwenden zu müssen…

Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.